Anleitung zum Lernen und Handeln der Weissen Schleife

Für Lehrer und Lehrerinnen und Verantwortliche von Jugendorganisationen


Geeignet für Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren

Der Leitfaden bietet viele Aktivitäten, um Erfahrungen in Bezug auf die Weiblichkeit und Männlichkeit zu hinterfragen, die Idee der Sozialisierung einzuführen und geschlechtsspezifische Vorurteile zu bekämpfen.

Beim Lernen über das Gemeinschaftsleben übernimmt die Schule eine zentrale Rolle. Insofern handelt es sich um eine bedeutungsvolle Aufgabe, Werte der Gleichheit, des gegenseitigen Respektes und des Wohlwollens zwischen den Geschlechtern zu vermitteln. Junge Menschen sollen hinterfragen, wie Frauen und Männer in der Gesellschaft platziert sind, wie gegenseitiger Respekt gefördert und Diskriminierung verhindert werden kann.

Die vorgeschlagenen Übungen beinhalten Diskussionen, schriftliche Aktivitäten und Leseaufträge. Idealerweise werden die Themen in einem oder in mehreren Schulfächern ergänzend zum Schulstoff behandelt.

Indem die Stereotypen der Weiblichkeit und Männlichkeit hinterfragt werden, können Lehrer den Schülern helfen, ihr kritisches Denken zu entwickeln und mit den nötigen Werkzeugen das Problem der Gleichstellung von Mann und Frau zu hinterfragen.

Die vorgeschlagenen Aktivitäten

Die Anleitung zum Lernen und Handeln beinhaltet interaktive Übungen, welche das Weitervermitteln von harmonischen und gleichberechtigten Beziehungen zwischen Mädchen und Jungen unterstützen.

Die Anleitung zum Lernen und Handeln im PDF-Format
Die Anleitung zum Lernen und Handeln im PDF-Format
Die Anleitung wurde von einem kanadischen Lehrmittel inspiriert und durch das Sekretariat der Weissen Schleife Schweiz dem hiesigen Kontext angepasst. Mit der Zustimmung des Sekretariats kann die Anleitung wiederverwendet oder ergänzt werden.
Das Hinterfragen der Weiblichkeit und Männlichkeit
Das Hinterfragen der Weiblichkeit und Männlichkeit
Diese Aktivität kann in Form einer Diskussion innerhalb der Klasse oder in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Den Schülern wird die Aufgabe erteilt, ihre Überlegungen zu folgenden Fragestellungen aufzulisten: „Wie soll man sich als Mann verhalten?“, „Wie soll man sich als Frau verhalten?“.
Karten über den sozialen Status
Karten über den sozialen Status
Den Jugendlichen werden hierbei wichtige Kenntnisse über den sozialen Status sowie den Gruppendruck vermittelt. Insbesondere das Verständnis geschlechtsspezifischer Unterschiede im Hinblick auf Macht, Entscheidungen und sozialen Status stehen im Vordergrund.
Einen einflussreichen Erwachsenen befragen
Einen einflussreichen Erwachsenen befragen
Diese Aktivität fördert das Verständnis über die Einflüsse vorhergehenden Generationen, um analysieren zu können, wie Handlungsgrundsätze über Generationen hinweg vermittelt wurden und wie gering sich Sexismus in den vergangenen Jahren verändert hat.
Schauen, Hören, Lernen
Schauen, Hören, Lernen
Kommunikative Grundsätze sollen den Schüler nähergebracht werden, indem man ihnen zeigt wie sie einen Konflikt in positiver Weise lösen können.
Foto-Collage
Foto-Collage
Während Jugendliche die Medien im Hinblick auf den Sexismus analysieren, erweitern sie ihr Wissen über geschlechtsspezifische Stereotypen im Medienbereich und lernen über den Zusammenhang zwischen Sexismus und Macht.
Die zeitgenössische Musik
Die zeitgenössische Musik
Den Schülern wird gelernt, welch zentrale Rolle die Musik im Hinblick auf die Medienwelt übernimmt. Indem sie Songtexte und Videoclips tiefgründig analysieren, wird ihr Verständnis über die musikalische Übermittlung von Botschaften zusätzlich sensibilisiert.
Manchmal, selten, nie
Manchmal, selten, nie
Nähergebracht werden hierbei das Konzept der Belästigung, deren verschiedensten Ausprägungen (sexuell, moralisch, usw.), den Faktor des Kontexts sowie die Macht als Belästigungsursache.
Einstellungsweisen im Hinblick auf Liebesbeziehungen
Einstellungsweisen im Hinblick auf Liebesbeziehungen
Hierbei wird vermittelt, wie spezifische Einstellungen die Handlungsweisen beeinflussen können. Im Vordergrund steht die Frage, welche Einstellungen über Liebesbeziehungen zu Gewalt führen können.
Misshandlung vorbeugen
Misshandlung vorbeugen
Diese Aktivität ist darauf ausgerichtet, Handlungen gegenüber anderen Personen zu analysieren und zu beobachten, wie einige Verhaltensweisen weitere begünstigen.
 Was ist eine harmonische Beziehung?
Was ist eine harmonische Beziehung?
Hiermit wird der Auftrag erteilt, eine unharmonische Beziehung von einer harmonischen zu unterscheiden. Insbesondere soll hervorgehoben werden, dass jedem das Recht hat auf eine gewaltfreie Beziehung zusteht.
Beziehungsszenarien
Beziehungsszenarien
Die Merkmale einer harmonischen und gewaltfreien Beziehung werden mit dieser Aktivität ergründet.
Sich der Kampagne anschliessen
Sich der Kampagne anschliessen
Um der Gewalt ein Ende zu setzen ist die Zusammenarbeit der Männer und Frauen nötig. Es ist wichtig, besonders auch als Mann, mehr Verantwortung gegen Gewalt zu übernehmen
Weitere Handlungen zum verwirklichen
Weitere Handlungen zum verwirklichen
Entdecken Sie weitere Aktivitäten, welche Sie mit Ihren Schülern durchführen können, um ihnen nahezulegen, wie zentral es ist, Geschlechtergleichstellung zu erreichen und geschlechtsspezifische Gewalt abzuschaffen.
0